RENNBERICHT | F1 Saudi-Arabien 2023

Sergio Perez holte sich den Sieg beim Großen Preis von Saudi-Arabien und führte ein Red-Bull-Team mit Max Verstappen auf Platz zwei an.

Nachdem er am Start den Aston Martin von Fernando Alonso abgehängt hatte, übernahm Perez in Runde 4 die Führung und setzte sich kontinuierlich vom Feld ab, während Verstappen eine starke Aufholjagd zeigte, nachdem er im Qualifying aufgrund eines Antriebswellenschadens von Platz 15 gestartet war. Verstappen kämpfte sich auf den vierten Platz vor, bevor er von einer Safety-Car-Phase profitierte, die durch Lance Strolls gestrandeten Aston Martin verursacht wurde. Verstappen überholte seine Konkurrenten schnell und lag zur Halbzeit des Rennens hinter Perez.

In der Schlussphase des Rennens erwiesen sich die Red Bulls als deutlich schneller als ihre Konkurrenten, wobei Verstappen in der letzten Runde die schnellste Runde fuhr. Allerdings meldete Verstappen bei hoher Geschwindigkeit ein Problem mit der Antriebswelle, was ihn daran hinderte, seinen Teamkollegen zu attackieren. Perez verlor seinen Pole-Position-Vorteil beim Start an Alonso, der jedoch eine Strafe erhielt, weil er in der Startaufstellung zu weit links stand. George Russell hielt den dritten Platz für Mercedes, Carlos Sainz (Ferrari) und Stroll komplettierten die Top Fünf. Lewis Hamilton, der auf harten Reifen gestartet war, fiel in seinem Mercedes auf den siebten Platz zurück.

Charles Leclerc startete als Zwölfter, nachdem er eine Grid-Strafe wegen des Wechsels der Motorsteuerungselektronik erhalten hatte, aber er machte in der ersten Runde mit weichen Reifen drei Plätze gut. Verstappen machte in der ersten Runde zwei Plätze gut, nachdem Oscar Piastri mit einer Alpine kollidiert war. Alonso führte das Rennen an, bis ihn Perez in der 4. Runde überholte, woraufhin der Mexikaner seine Führung kontinuierlich ausbaute. Verstappen rückte bis zur 10. Runde auf den neunten Platz vor und überholte Hamilton mit DRS in der 12.

Nach der Safety-Car-Phase, die durch den Ausfall von Stroll ausgelöst wurde, führte Perez die Fahrer, die noch nicht an der Box waren, an die Box. Beim Neustart führte Perez vor Alonso, Russell, Verstappen, Sainz, Hamilton und Leclerc. Verstappen überholte Alonso und Russell und erreichte den zweiten Platz, während Perez 5,6 Sekunden Vorsprung hatte. Obwohl Verstappen über ein Problem mit der Antriebswelle klagte, konnte er den Rückstand auf 4,5 Sekunden verkürzen, bevor Perez über ein langes Bremspedal klagte. Nichtsdestotrotz konnte Perez das Rennen für sich entscheiden, während Alonso vor den beiden Mercedes-Piloten den dritten Platz belegte.

Contact us for any questions. We are here for you and ready to answer.

info@F1Netherlands.com


ticket gp logo

2024 © F1NETHERLANDS.COM
Terms and Conditions

Informationen

Kostenlose LieferungKostenlose Lieferung

Sichere und geschützte ZahlungenSichere und geschützte Zahlungen

GeschenkgutscheineGeschenkgutscheine

Print@home-TicketPrint@home-Ticket

Bezahlung
Paypal Visa MasterCard GoPay Stripe Comgate Apple Pay Google Pay

Wir haben Partnerschaften mit Rennstrecken, Veranstaltern und offiziellen Partnern aufgebaut. Da wir nicht direkt mit dem Inhaber der Formel-1-Lizenz zusammenarbeiten, ist es notwendig, dass wir folgenden Hinweis aufnehmen:

This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula 1 companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing B.V.

Website by: HexaDesign | Update cookies preferences